Kanaren

Der Zauber der Kanarischen Inseln fiel erstmals in der Antike auf, denn schon damals wurden die Inseln als Gärten der Hesperiden (Nymphen aus der griechischen Mythologie) bezeichnet. Liegt es am milden Klima, das aus den Kanaren die Inseln des „ewigen Frühlings“ werden lässt? Oder am außergewöhnlich facettenreichen Landschaftsspektrum, welches vielerorts vergessen lässt, das es sich um Inseln vulkanischen Ursprungs handelt?

Tatsache ist, dass die geographisch zu Afrika und politisch den Spaniern zugehörigen Kanaren alljährlich unzählige Urlauber anziehen. Und wer einmal dort war, der kommt wieder. Vielleicht deshalb, weil die Kanaren mit Gran Canaria, Teneriffa, Lanzarote, Fuerteventura, La Palma und La Gomera für jeden Geschmack die passende Insel bieten. Oder sich Inseln wie Gran Canaria und Teneriffa gleich so abwechslungsreich zeigen, dass ein Urlaub alleine nicht reicht, um alle Facetten der Insel zu erkunden. Wo auf den Kanaren urlaubt es sich nun am besten? Das hängt ganz davon ab, wie sich der individuelle Traumurlaub gestaltet.

 

Faszinierend vielfältig

Gran Canaria und Teneriffa sind wohl die vielseitigsten Inseln des Archipels. Die sonnige Südseite beider Inseln zeigt mit karger Vegetation und trockenen, wüstenähnlichen Landstrichen unverkennbar vulkanisches Antlitz. Gerade diese Facette ist es jedoch, die zahlreiche Urlauber an die Traumstände Gran Canarias nach Playa del Inglés, San Agustín oder in die Dünengebiete nach Maspalomas lockt.

Auch Teneriffas Süden zieht mit schönen Badestränden in Playa de las Américas, Los Cristianos, oder El Médano Sonnenanbeter und Wassersportler an. Der Norden mit seinem subtropischen Klima verleiht beiden Inseln ein gänzlich unvulkanisches Gesicht. Im Valle de Agaete auf Gran Canaria gedeihen tropische Früchte. Üppige Wälder und Palmenhaine finden sich im Biosphärenreservat an der Westküste.

Der Parque Nacional del Teide auf Teneriffa kommt mit üppigen Lorbeerwäldern und Drachenbäumen nicht minder grün daher. Hoch hinaus wollen beide Inseln. Der Pico del Teide auf Teneriffa ist mit ca. 3717 m der höchste Berg Spaniens. Auch der Pico de las Nieves auf Gran Canaria muss sich mit seinen 1949 m keinesfalls verstecken. Die dazugehörigen Berglandschaften sind auf jeden Fall ein Highlight für Naturliebhaber und Wanderfreunde.

 

Bizarre Schönheiten

Die ältesten Inseln der Kanaren sind Lanzarote und Fuerteventura. Ihre vulkanische Herkunft ist angesichts der kargen Vegetation allgegenwärtig. Auf Lanzarote gibt es keine Wälder, dafür Vulkankegel in allen nur erdenklichen Formen und Farben. Besonders eindrucksvoll zeigt sich das im Parque Nacional de Timanfaya.

Auf Fuerteventura hingegen wähnt man sich fast in der Sahara, allerdings grenzen die feinsandigen Strände der Costa Calma oder auf der Halbinsel Jandía direkt an den Atlantischen Ozean. Beeindruckend und so gar nicht vulkanisch kommt die Dünenlandschaft bei Corralejo daher. Verständlich, dass Lanzarote und Fuerteventura vor allem bei Strandurlaubern und Wassersportlern hoch im Kurs stehen.

 

Paradies für Individualisten

La Gomera und La Palma gehören zu den kleinsten Inseln des Archipels, dafür allerdings auch zu den grünsten. Da gibt es auf La Gomera terrassierte Hänge mit üppigen Plantagen wie im Valle Gran Rey oder einzigartige Lorbeerwälder im Parque Nacional de Garajonay. Oder den überdimensionalen Vulkankrater der Caldera de Taburiente, der einem faszinierenden Urwald gleicht. Wer den Individualurlaub auch wirklich fernab der Touristenströme und Hotels verleben will, der ist mit einem Ferienhaus auf den Kanaren bestens beraten. Von der gewählten Unterkunft aus können individuelle Touren geplant und die schönsten Seiten der Kanaren entdeckt werden.

Reine Strandurlauber verirren sich selten auf diese reizvollen Inseln, denn Badestrände wie auf den anderen Kanareninseln gibt es hier kaum. Natur und Ruhe liebende Individualreisende kommen hier jedoch ganz auf ihre Kosten.

Empfehlungen und interessante Links:

Für Immobilienkauf auf der Kanareninsel Teneriffa empfehlen wir den dortigen Immobilienmakler www.drmayer-immobilien.de - einige unserer Kunden haben über diese Firma ihre eigene Ferienwohnung erworben.


Weiter: Fuerteventura